Realistisches Drei-Gänge-Menü Teil (1/3)-Vorspeise

Liebe Blogleser,

heute möchte Ich mit euch einen besonderen Blogbeitrag (eigentlich drei Blogbeiträge) teilen. Ich habe nämlich in den letzten Tag zu einem besonderen Anlass mein erstes Drei-Gänge Menü gekocht. Es war wirklich sehr lecker und war für zwei wirklich wichtige Menschen in meinem Leben ein tolles Ereignis. Außerdem habe ich eine wirklich tolle Erfahrung gemacht und dabei sehr viel gelernt.

Ich habe das Drei-Gänge-Menü „Realistisches Drei-Gänge-Menü“ genannt, da Ihr von diesem Menü wirklich satt werdet und sogar noch Rest übrig habt, die Ihr am nächsten Tag essen könnt.

Wenn Ihr auch anderen Menschen eine besondere Freude machen wollt oder einfach gerne diese Rezepte probieren möchtet, dann solltet Ihr auf jeden Fall in die Küche stehen und selbst kochen! 🙂

Das Drei-Gänge-Menü beinhaltete:

-Einen Frühlingssalat mit herzhaften Mini-Frikadellen

-Angebratene Kräuterseiltinge auf Kräuterhirse mit einer würzigen Soße

-Eine Kokos-Minz-Creme mit einem Mango-Bananen-Obstsalat

In diesem Beitrag möchte ich die Vorspeise mit euch teilen 🙂

frühlingssalat

Weiterlesen »

Advertisements

Flageolet-Bohnen-Reis- Bratling mit Rosmarin und Thymian

Liebe Blogleser,

heute präsentiere ich euch eine für mich neue Zutat, die ich im Bio-Laden meiner Wahl gefunden habe 🙂 Flageolet-Bohnen sind kleine weiße Bohnen, die eine wirklich weiche Konsistenz haben und echt gut geeignet sind für Bratlinge.

Die Zubereitung ist recht zeitintensiv, aber wenn Ihr neugierig seit und etwas Neues ausprobieren wollt, dann werdet Ihr am Ende positiv überrascht sein.

Der Bratling ist kein klassischer Fleischersatz-Bratling/Pattie, sondern erinnert mich eher von dem Geruch und Gewürzen her an diese TK Fische mit Marinade.

Am besten schmeckt der Bratling auf einem dunklen Brötchen, mit gesalzener Avocado, Gurkenscheiben und etwas Senf. flageolet-bohnen-reis-bratling

Vielleicht seit Ihr jetzt richtig neugierig geworden und wollt diesen Bohnen eine Chance geben, dann ab in die Küche mit euch 😀

Dieser Beitrag wird übrigens bei Veganriots Projekt „Vegunknown“ eingereicht. Ihr Projekt handelt davon unbekannte und nicht typische 0815 Zutaten einer veganen/vegetarischen Ernährung zu zubereiten und Rezepte dazu einzureichen. Genaueres findet Ihr hier: http://veganriot.wordpress.com/veganriots-vegunknown/comment-page-1/#comment-431

Weiterlesen »

Süßliches Bärlauch-Weißkraut auf Basmatireis

Liebe Blogleser,

endlich ist es wieder soweit, es gibt wieder Bärlauch. Frisch auf dem Markt entdeckt und natürlich gleich in die Küche gewandert. Der Klassiker ist natürlich einfach nur Bärlauch in feine Streifen geschnitten auf Butterbrot oder eine cremige Bärlauchsuppe.

Aber natürlich bleibe ich nicht dabei und habe für euch herausgefunden das Bärlauch und Weißkraut eine sehr leckere Kombination ist.

Wollt Ihr klassische Winter-und Frühjahres Gerichte etwas aufpeppen und einen bunten Teller?

Dann solltet Ihr jetzt sofort in die Küche gehen und dieses leckere, abwechslungsreiche und frische Gericht nachkochen! 😀

bärlauch-weiskraut

Weiterlesen »

Gebratener Blumenkohl für jede Gelegenheit

Liebe Blogleser,

die kalte Jahreszeit lässt ja bekanntlich kulinarisch immer etwas zu wünschen übrig. Das Gemüse ist nicht reif, nicht in Saison und sehr teuer. Meistens schmeckt es auch nicht wirklich. Aber auch hier bestätigen natürlich Ausnahmen die Regel.

Und eine Ausnahme davon ist Blumenkohl. Wenn Ihr vielleicht die vegetarische amerikanische und kanadische Food-Szene etwas mit verfolgt, dann merkt Ihr sehr schnell, es gibt sehr viele kreative Ideen und Rezepte für Blumenkohl.Genau einer dieser Idee ist es auch den Blumenkohl in Scheiben zu schneiden und beidseitig anzubraten.

Ich wollte einfach über das gewöhnliche „Blumenkohlcurry“ und gekochter Blumenkohl mit Pfannkuchen hinausgehen und dachte mir das probiere ich auf jeden Fall mal aus.

Das Experiement war wirklich erfolgreich, es schmeckt echt lecker und bietet auf jedem Teller eine willkommene Abwechslung für jede Gelegenheit.

blumenkohlfertig

Weiterlesen »

Haferkeks mit dreimal Schokolade

Liebe Blogleser,

ja ich habe es schon wieder getan! Ich habe nämlich gebacken und wenn ich backe, dann backe ich Kekse. Natürlich am liebsten Haferkekse mit sehr viel Schokolade und dieses Rezept beinhaltet sogar drei Schokoladensorten!

Diese Kekse sind perfekt zum Teilen, wenn ihr anderen einfach eine Freude machen wollt oder für einen Geburtstag noch backen möchtet.

Wenn Ihr genauso auf Haferkekse steht wie ich, dann solltet ihr dieses Rezept auf jeden Fall ausprobieren!

 

dreimalschokokekse

Weiterlesen »

Linsen-Bratlinge mit eingelegten Tomaten

Liebe Blogleser,

an diesem Tag zeige ich euch ein neues Bratlinge Rezept. Diese Bratlinge sind wirklich deftig und herzhaft und sehr sehr lecker. Für mich sind sie bis jetzt die besten Bratlinge, die ich gemacht habe!

Sie passen zu Wraps, Sandwiches, Burger oder einfach als herzhafte Beilage zu jedem beliebigen Gericht!

Wenn Ihr auf der Suche nach einem herzhaftem und deftigem Rezept aus der vegetarischen Küche seit, dann habt Ihr hier ein sehr gutes Rezept dafür gefunden!

linsenbratling

Weiterlesen »

Vielschichtige Gemüse-Lasagne mit Sesam

Liebe Blogleser,

dies ist mein erstes Rezept für 2017, welches am letzten Tag im Jahr 2016 gekocht wurde. Genau diese unglaublich leckere Lasange gab es bei meiner Familie an Silvester und wir waren alle wirklich sehr begeistert von diesem Gericht.

Diese Lasagne hat sehr viele unterschiedliche Schichten, die super miteinander harmonieren und alles beinhalten, was eine kreative und leckere Lasagne ausmacht.

Die verschiedenen Schichten bestehen aus Spinat, Zucchini, Aubergine, einer herzhaften Linsenbolognese und einer knusprigen Schicht aus Parmesan, Morzarella und Sesam, die das Gericht perfekt abwandelt. So schmeckt mir Gemüse richtig gut und am liebsten möchte Ich nur noch Lasagne essen.

Der einzige Hacken an der Sache ist die Zeit. Wenn Ihr dieses Gericht machen wollt und niemanden habt, der euch hilft müsst Ihr locker 1 einhalb bis 2 Stunden Kochzeit einplanen oder Ihr halbiert die Menge.

Schließlich eignet sich dieses Gericht perfekt dafür, wenn Ihr mal Besuch habt und 5-6 Leute satt bekommen müsst.

Viel Spaß beim nachkochen und euch ein schönes kreatives Kochjahr 2017!

lasange

Weiterlesen »

Feta-Nudeln mit Mais und Paprika

Liebe Blogleser,

mit meinem Rezept „Feta-Nudeln mit Mais und Paprika“ möchte ich mich von diesem Jahr verabschieden. Dieses Gericht zeigt wie einfach und lecker Nudelgerichte sein können.

Der Fetakäse sättigt sehr gut und verleiht dem ganzen Gericht eine wirklich salzige Note und durch die Zitrone schmeckt alles sehr frisch und interessant. Genau wegen diesen zwei Eigenschaften passt dieses Gericht in jede Jahreszeit und möchte immer gekocht werden.

Dieses Essen zeigt auch, was ich dieses Jahr in der Küche gelernt habe und endlich rausgefunden habe wie gut und lecker man kochen kann mit den billigsten Zutaten.

Bedanken möchte ich mich dieses Jahr auch für die vielen Likes und interessierten Leser meines Blogs, obwohl ich doch noch ganz am Anfang stehe. Mich freut das wirklich sehr, schließlich sind das Kochen und die dazugehörige Kreativität wirklich schöne Dinge, die ich mit euch teilen kann.

Für mich ist es eine Lebenseinstellung jeden Tag so gut und kreativ essen zu wollen wie es nur möglich ist. Und genau mit diesem Motto möchte ich in das Jahr 2017 starten und den Blog weiterführen 🙂

fetanudeln

Weiterlesen »

Lebkuchen-Schoko-Crunchies mit Orange

Liebe Blogleser,

endlich sind wir in der Adventszeit angekommen. In der Zeit der süßen Verführungen, der hoffentlich angenehmen Weihnachtsstimmung und dem vielen leckeren Essen.

Ihr kennt es vielleicht auch, an Nikolaus gibt es einen gefüllten Stiefel mit jeder Menge Naschzeug, vorallem Süßigkeiten, Mandarinen und Erdnüsse, sehr viele Erdnüsse.

Und genau für diese vielen Erdnüsse habe ich für euch ein unglaublich leckeres Nasch-Rezept, das eure Standard Schoko-Crunchies auf das nächste Level bringt.

Diese Schokocrunchies müsst Ihr probiert haben. Sie sind schokoladig, nussig und salzig, eine wirklich sehr geniale Kombination. Der Orangenabrieb sorgt für das gewisse Etwas und vollendet diese weihnachtlichen Lebkuchen-Schoko-Crunchies.

Wenn Ihr Schokolade liebt, dann wartet dieses Rezept
auf euch nach gemacht zu werden… 🙂

schoko-crunchies

Weiterlesen »

Quinoa-Feldsalat mit Mandeln

Liebe Blogleser,

dieses Gericht ist nicht nur sehr einfach und schnell zu machen, sondern auch mulitkulturell. Die verschiedensten Zutaten aus aller Welt werden hier miteinander vereint und erschaffen, einen wirklich leckeren Salat, der auch satt macht.

Ich bin auch auf den Trend Zug aufgesprungen, eigentlich war ich schlichtweg zu neugierig. Also habe Ich beschlossen Quinoa mal eine Chance zu geben.

Ich würde den Geschmack von Quinoa so beschreiben, dass er Hirse ähnelt, aber nussiger schmeckt.

Dieser Salat bringt Vielfalt in jede Küche und ist vielleicht auch für Euch eine Anregung  Zutaten miteinander zu kombinieren, die aus den unterschiedlichsten Landesküchen kommen.

Neugierig geworden? Dann ab in die Küche mit Euch 🙂

quinoafeldsalat

Weiterlesen »