Herzhafte Aubergine mit Haselnussmarinade

Liebe Blogleser,

heute möchte ich nach einer längeren Pause, neu gestärkt, dass wohl beste Auberginen Gericht mit euch teilen, welches ich je gekocht habe.

Für alle Kritiker der veganen Küche und Auberginenhasser, gibt der Aubergine mit diesem Gericht noch einmal eine Chance! Ihr werdet es nicht bereuen. Die Aubergine hat eine weiche, sehr zarte Konsistenz und trotzdem Textur. Dazu kommt diese leckere Marinade, die Alles nochmal abrundet. Dieses Gericht ist einfach nur extrem lecker und passt perferkt für den Sommer!

Zu diesem Gericht passt als Beilage zum Beispiel Naturreis gekocht mit schwarzen Linsen, Salzkartoffeln, Penne oder auch Quinoa.

aubergine Kopie

Herzhafte Aubergine mit Haselnussmarinade

1 Aubergine groß
1 1/2 Packungen passierte Tomaten
1 Paprika
1 Frühlingszwiebel
Pfeffer, Salz

Marinade:
4-6 kleine frische Tomaten
3 EL Olivenöl + 4 EL Sonnenblumenöl
4 schwarze Oliven ohne Kern
5-6 getrocknete und eingelegte Tomaten
2-3 EL gemahlene Haselnüsse
3-4 EL Wasser
Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian
(Räuchersalz, Zitronenpfeffer und Rotweinsalz)*

Außerdem wird gebraucht:
Zerkleinerer oder Mixer
1 Auflaufform
1 Pfanne
Zewa/Servietten

1. Die Aubergine in 0,5 cm dicken Scheiben schneiden. Auf einer Lage Zewa die Auberginenscheiben verteilen und von beiden Seiten salzen. Anschließend eine weitere Schicht Zewa auf die Auberginenscheiben legen. Das Ganze ca. 20 Minuten einwirken lassen, in der Zeit könnt ihr die Marinade vorbereiten.

2. Für die Marinade alle Zutaten in den Mixer geben und pürieren bis die Masse noch ein paar Stückchen hat, aber cremig ist. (Falls notwendig mehr Öl oder Wasser hinzugeben.)

3. Im nächsten Schritt dann die Paprika in feine kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln ebenfalls in feine kleine Streifen schneiden.

4. Nun die Auberginen mit dem Zewa nochmals abtupfen, damit sie nicht zu salzig sind. Nun in einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen auf höchster Stufe und die Auberginen anbraten. Bis die Auberginen braun bis dunkel braun von beiden Seiten sind.

5. Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. In der Auflaufform zuerst eine Schicht passierte Tomaten verteilen, danach eine Schicht Auberginen, (die nicht übereinander liegen sollten). Nun die Marinade auf die Auberginen drauf streichen. Anschließend ein Teil der Paprikawürfel darauf verteilen. Zwischen den Rillen zwischen den Auberginenscheiben wieder passierte Tomaten geben und die nächste Schicht Auberginen darauf verteilen. Genauso vorgehen wie bei der ersten Schicht und am Ende noch die Frühlingszwiebelstreifen oben drauf.

Für 25 Minuten im Ofen backen.

Tipp:
* Diese Gewürze braucht ihr nicht unbedingt, normaler Pfeffer und Salz reicht auch.
Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s